Re: Bauernbrot

- alles rund ums Brot
Benutzeravatar
hexy431
Muffin
Muffin
Beiträge: 141
Registriert: Do 1. Jan 2009, 00:36
Wohnort: Graz/Österreich

Re: Bauernbrot

Beitragvon hexy431 » So 8. Feb 2009, 01:14

@Andrea:

Die ganzen 100g  getrockneten Sauerteig verrührt man mit 100g lauwarmem Wasser und lässt das Ganze einige Stunden bei Zimmertemperatur stehen.
Dann werden die Hefebakterien wieder aktiviert.
Anschließend wieder 250g Mehl und 250g lauwarmes Wasser dazu und 16 - 24 Stunden stehenlassen.

@ Dorothea
Das tut mir echt leid!
Es ist aber ein bisschen schwierig, eine Ferndiagnose zu stellen.
Hast Du Hefe verwendet, Sauerteig oder beides? Und wieviel?
Hast Du fertige Röstzwiebel verwendet oder sie selbst geröstet? Wenn nämlich viel Fett verwendet wird, knetet man das erst im letzten Drittel des Knetens oder beim zweiten Gehen unter, da Fett die Hefebakterien in der Arbeit stört.
Hattest Du in der Küche Zug?
Wie lang hast Du die Baguettes gehen lassen?
Vielleicht magst Du mir bitte ein paar Infos geben.
Und: es kann ohne Weiteres sein, dass Du gar nichts dafür kannst...

Auch Dir ein schönes WE, und nicht aufgeben!
Lieben Gruß!

Gerli
doro.M2

Re: Bauernbrot

Beitragvon doro.M2 » So 8. Feb 2009, 13:57

Hallo Hexy

Vielen Dank für deine schnelle Antwort.
Ich habe in den Teig 20g Hefe gegeben, um etwas Zeit zu sparen. Ansonsten habe ich meinem Sauerteigansatz das Mehl zugegeben, wie im Rezept beschrieben. Ich hebe gekaufte Röstzwiebel verwendet. Meine Küche war ohne Zug. Die genaue Zeit des Gehens kann ich nicht mehr sagen.
Vielleicht geht es ja beim nächsten Mal besser, oder ich werde erst mal ein Brot aus dem Teig arbeiten.
Schön, dass mann hier Hilfe in solchen Fällen bekommt.
Liebe Grüße
Doro
Benutzeravatar
Marry
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 4342
Registriert: Sa 24. Jul 2004, 19:12

Re: Bauernbrot

Beitragvon Marry » So 8. Feb 2009, 14:08

mein Brot ist im Ofen, heute mit Sonnenblumenkernen.

Heute hab ich etwas Hefe dazugetan , damit es nicht solange gehen muss wie das letzte mal.

Der Teig ist wunderbar aufgegangen, aber dann wieder etwas zusammengesackt.

Heute hab ich den Stein mit viel Wasser (saugt unheimlich auf und entwickelt einen ungeheuren Dampf)

Das Brot hab ich auf den Stein gestürzt und es geht doch noch auf , dachte schon ,da es zusammengesackt war , dass es nicht mehr aufgeht.

Jetzt bin ich mal gespannt wie , das Brot auf dem Stein wird . Mache ein Foto , damit ihr seht wie es geworden ist.
liebe Grüße
Margit
Bild
Benutzeravatar
Marry
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 4342
Registriert: Sa 24. Jul 2004, 19:12

Re: Bauernbrot

Beitragvon Marry » So 8. Feb 2009, 15:03

das Brot ist gebacken , jetzt muss es nur noch abkühlen , riechen tut es fantastisch.

Hab es auf dem Stein gebacken .

-- Stein mit aufheizen
--15Min bei 250°C
-- 30 Min bei 180°C
-- 10 min im ausgeschaltenen Ofen.

Roswita stellst das Bild dazu ein , Danke dir.
liebe Grüße
Margit
Bild
Benutzeravatar
Roswita
Administrator
Administrator
Beiträge: 5276
Registriert: Do 22. Jul 2004, 09:09

Re: Bauernbrot

Beitragvon Roswita » So 8. Feb 2009, 16:28

gerne  ;D doch ich glaub, ihr habt es schon angeknabbert, ich hab noch kein foto bekommen  ;)
Servus Roswita  Bild

~ Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab. ~
Benutzeravatar
Marry
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 4342
Registriert: Sa 24. Jul 2004, 19:12

Re: Bauernbrot

Beitragvon Marry » So 8. Feb 2009, 16:42

hab dir ans Backvergnügen geschickt
liebe Grüße
Margit
Bild
Benutzeravatar
Roswita
Administrator
Administrator
Beiträge: 5276
Registriert: Do 22. Jul 2004, 09:09

Re: Bauernbrot

Beitragvon Roswita » So 8. Feb 2009, 18:12

hier ist marry's sonnenblumenkern-Brot,

sieht dass nicht einladend aus 

Bild
Zuletzt geändert von Anonymous am So 8. Feb 2009, 18:14, insgesamt 1-mal geändert.
Servus Roswita  Bild

~ Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab. ~
Benutzeravatar
Marry
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 4342
Registriert: Sa 24. Jul 2004, 19:12

Re: Bauernbrot

Beitragvon Marry » So 8. Feb 2009, 18:21

Roswita danke dir fürs einstellen. :-*

wollte es selber einstellen , aber es geht nicht.



ich schreib dir jetzt, wie das geht!
Zuletzt geändert von Anonymous am So 8. Feb 2009, 18:28, insgesamt 1-mal geändert.
liebe Grüße
Margit
Bild
Benutzeravatar
andrea999999
Torte
Torte
Beiträge: 2937
Registriert: So 25. Jul 2004, 14:18

Re: Bauernbrot

Beitragvon andrea999999 » So 8. Feb 2009, 19:20

Hmmm,

man riecht es richtig  ;D

Habe im Moment sowieso hunger, da könnte ich jetzt grade reinbeissen  :D

Viele Grüsse

Andrea
Viele Grüsse

Andrea
Benutzeravatar
hexy431
Muffin
Muffin
Beiträge: 141
Registriert: Do 1. Jan 2009, 00:36
Wohnort: Graz/Österreich

Re: Bauernbrot

Beitragvon hexy431 » Mo 9. Feb 2009, 01:59

@ Margit
Gratuliere zu dem tollen Brot!
Wenn es nur halb so gut schmeckt, wie es aussieht, muss es super sein!
Ein bisschen verwundert bin ich wegen des Steins.
Wenn Du schreibst, dass er sich mit Wasser vollsaugt und Dampf entwickelt, kommt mir das eigenartig vor.
Wenn es ein unglasierter Stein ist, (und da Du schreibst, er saugt sich voll, vermute ich es) sollte er nicht abgewaschen werden, höchstens mit einem feuchten Tuch ein wenig abgewischt.
Hast Du keine Ahnung mehr, wann und wo Du ihn gekauft hast, sodass Du nachfragen kannst, wie er behandelt gehört?
Nicht, dass er Dir womöglich springt....

@ Dorothea
Ich kann nur Vermutungen anstellen:
wenn Du Hefe und Sauerteig verwendet hast und zusätzlich aus dem Teig vier Baguetts geformt hast, beträgt die Gärdauer ca. eine halbe Stunde.
Nach dem Wirken und Formen wieder ca. eine halbe Stunde.
Durch die Hefe treibt es schneller, und vier kleine Stücke gehen schneller auf als ein ganzer Laib.
Kann es sein, dass Du eine Übergare hattest, d.h. ihn zu lange hast stehenlassen?

Auf alle Fälle find ich es super, dass Du Dich von Anfangsschwierigkeiten nicht einschüchtern lässt...

Viel Glück und gutes Gelingen!
Lieben Gruß!

Gerli
Benutzeravatar
Marry
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 4342
Registriert: Sa 24. Jul 2004, 19:12

Re: Bauernbrot

Beitragvon Marry » Mo 9. Feb 2009, 10:08

ich weis wirklich nicht mehr wo ich den gekauft hab, aber es hat funktioniert.
Hab nur noch ein Halbes Brot , es schmeckt herrlich .

Hexy wie kann ich das Brot höher machen? Blöde Frage gell. ;D
liebe Grüße
Margit
Bild
Benutzeravatar
hexy431
Muffin
Muffin
Beiträge: 141
Registriert: Do 1. Jan 2009, 00:36
Wohnort: Graz/Österreich

Re: Bauernbrot

Beitragvon hexy431 » Di 10. Feb 2009, 02:08

Hallo, Margit!

Es gibt keine blöden Fragen....

1. Gärkörbchen oder Kastenformen benutzen

2. den Teig nicht zu weich machen (in der Konsistenz wie Kinderknete)

3. je mehr Roggenmehl ein Teig enthält, umso eher neigt er zum Breitlaufen ("heut hab ich ein leckeres Fladenbrot gebacken....gg")

4. Übergare vermeiden (nicht zu lange gehenlassen)

5. Ein Trick ist auch, den Teig in einer Tortenform gehenzulassen und 15 - 20 Minuten darin zu backen, und danach ohne Form weiterzubacken. Ist aber ein bisschen unfallträchtig von wegen Finger verbrennen. Ich persönlich back da lieber ein Fladenbrot....

Hm... mehr fällt mir momentan nicht ein.
Lieben Gruß!

Gerli
Benutzeravatar
Marry
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 4342
Registriert: Sa 24. Jul 2004, 19:12

Re: Bauernbrot

Beitragvon Marry » Mo 16. Feb 2009, 13:04

gestern hab ich den ASS gefüttert und als ich heute morgen in den Kühlschrank schaute ist der trotz Schraubverschluss übergelaufen. Bis jetzt war das noch nie so.

Kann es sein , dass der ASS jedesmal stärker treibt?

Aber ich hab trotzdem ein Brot gemacht , jetzt muss es nur noch gehen und dann wird wieder gebacken.

Hoffe es wird auch was.
liebe Grüße
Margit
Bild
Benutzeravatar
hexy431
Muffin
Muffin
Beiträge: 141
Registriert: Do 1. Jan 2009, 00:36
Wohnort: Graz/Österreich

Re: Bauernbrot

Beitragvon hexy431 » Mo 16. Feb 2009, 15:08

Hallo, Margit!

Der Sauerteig wird natürlich kräftiger.
Aber: hast Du etwas weggegeben nach dem Füttern, sodass Du wieder die normale Menge Anstellgut hattest?
Das wäre nämlich eine Erklärung dafür, dass es keinen Platz mehr hatte.
Und ich glaube schon, dass das Brot super wird; wenn der Sauerteig schon so gärfreudig ist...

Gutes Gelingen!
Lieben Gruß!

Gerli
Benutzeravatar
Marry
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 4342
Registriert: Sa 24. Jul 2004, 19:12

Re: Bauernbrot

Beitragvon Marry » Mo 16. Feb 2009, 16:52

ja hab ich . heute hab ich ein rundes Brot gemacht , ist wunderbar aufgegangen. Ich hab es heute mit Gewürzen gemacht .

Riechen tut es sehr lecker.Muss nur noch abkühlen.

Habe es auf dem Stein gebacken und nach 20Min den Ofen ausgeschaltet, das Brot klingt hohl, ihr wisst schon was ich meine ;D ;D
liebe Grüße
Margit
Bild

Zurück zu „Brot“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast